Unser Team - Pathologie Bremen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Unser Team

WIR ÜBER UNS

Insgesamt sind in unserer Gemeinschaftspraxis 14 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tätig. Wir stellen im folgenden die einzelnen Bereiche und die entsprechenden Aufgabengebiete vor.

Sekretariat
Das Sekretariat stellt das wichtigste Bindeglied unserer Gemeinschaftspraxis zu den Kollegen und den Kolleginnen und deren Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen dar, und zwar sowohl im niedergelassenen Bereich wie auch in den Kliniken. Das qualifizierte Team besteht aus insgesamt fünf kompetenten Mitarbeiterinnen und gewährleistet den reibungslosen Ablauf vielfältiger Aufgaben sowohl im praxisinternen als auch externen Betrieb. Alle Mitarbeiterinnen sind an der Kommunikation und der raschen Übermittlung der Befunde in gleicher Weise beteiligt. Durch eine moderne Computeranlage ist eine rasche Orientierung bei Nachfragen möglich. Sie gewährleistet gleichzeitig die rasche Übermittlung bereits erstellter Befunde per Fax. Die Zusendung feingeweblicher Befunde können per verschlüsselter E-Mail durchgeführt werden. An die leistungsfähige Computeranlage sind noch drei externe Terminals angeschlossen. Die Pathologie-Software wird von der Firma "ifms", Saarbrücken, betreut. Für die Hardware ist die Firma "DATA-TRONIC", Osnabrück, verantwortlich.

Labor
Das Kernstück unserer Gemeinschaftspraxis für Pathologie bildet das histologische Labor. Die Mitarbeiterinnen sind für die Registrierung der eingehenden Sendungen sowie für die Bearbeitung des Gewebes und die Anfertigung der feingeweblichen Schnitte einschließlich der dazugehörigen Routinefärbungen und zahlreichen Sonderfärbungen verantwortlich. Hierzu gehört auch die Bewältigung der zahlreichen Schnellschnittuntersuchungen, die im Rahmen der operativen Eingriffe im Krankenhaus aber auch in den Praxen niedergelassener Kollegen/Kolleginnen anfallen. In den letzten Jahren hat die Immunhistologie in zunehmendem Umfang an Bedeutung gewonnen. Diesem Umstand wurde Rechnung getragen und ein standardisiertes Färbeverfahren eingeführt. Dieses Verfahren erlaubt es, immunhistologische Färbungen unter standardisierten Bedingungen vorzunehmen und so die Reproduzierbarkeit und die Qualität der Untersuchungen zu gewährleisten. Die Ergebnisse dieser Untersuchungen haben vielfach therapeutische Konsequenzen. Zur Aufgabe des Labors gehört auch die Anfertigung zytologischer Ausstrichpräparate sowie die Bearbeitung der gynäkologischen Vorsorgezytologie und kurativen Zytologie. Die Arbeiten im histologischen/zytologischen Labor werden von fünf MTAs durchgeführt.
Das Team besteht aus fünf Mitarbeiterinnen. Ein wöchentliches Rotationsverfahren gewährleistet, daß jede der Mitarbeiterinnen die verschiedenen Routineverfahren aber auch die Spezialtechniken einschließlich der Bedienung und Betreuung der verschiedensten Geräte und Automaten beherrscht.

Service
Weitere vier Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind im Servicedienst beschäftigt. Sie sorgen zum einen für einen reibungslosen Ablauf im Reinigungsdienst, beim Recycling und Entsorgen und beim Bereitstellen des Versandmaterials. Zum anderen ist im Kurierdienst ein Mitarbeiter mit dem Antransport der Gewebsproben sowie der Zustellung der Befundberichte tätig.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü