Geschichte der Pathologie - Pathologie Bremen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Geschichte der Pathologie

BERUFSFELD

Das Wort Pathologie stammt aus dem Griechischen und setzt sich aus den Worten Pathos = Krankheit und Logos = Lehre zusammen. Es bedeutet also die Lehre von den Krankheiten und zwar sowohl im Sinne der Erforschung von Krankheiten bezüglich der Erkennung, der Ursachen und der Abläufe von Erkrankungen aber auch hinsichtlich der Diagnostik und der therapeutischen Erfolge.

Etwa um das Jahr 1850 etablierte sich die Pathologie als eigene Fachdisziplin an den Universitäten. Die Leicheneröffnung (Obduktion) mit Erforschung der Krankheiten und der Todesursachen stand im Vordergrund der Tätigkeit des Pathologen. Die Blütezeit der Autopsien mit Entdeckung und Charakterisierung zahlreicher Krankheiten und Krankheitsursachen lag Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts. Die deutschsprachige Pathologie war damals weltweit führend.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü